Viernheim, Konrad-Adenauer-Allee 17

+49 (0) 6204 9316501 info@goebel-engineering.de

Fragen & Antworten

Hier Finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum reibungslosen Ablauf Ihrer an uns beauftragten Ingenieurleistungen und CAE-Projekte. Die Liste behandelt zunächst allgemeine Fragen in chronologischer Reihenfolge eines üblichen Projektablaufs. Im Anschluss daran finden Sie spezielle Antworten zu Simulation und Produktentwicklung, sowie Beratungsdienstleistungen. Diese Liste wird ständig an aktuelle Fragestellungen angepasst, bzw. erweitert, und ist Teil unseres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Oft stellen wir uns selbst Fragen zu unseren Ingenieurdienstleistungen, bevor andere es tun. So können wir den Betriebsablauf optimieren, durch gezieltes Bereitstellen relevanter Informationen für Transparenz sorgen, und die Qualität unserer Leistungen stetig verbessern.

F: Wie sieht es mit der Geheimhaltung meiner Daten aus ?
A: 
Die Geheimhaltung von Kundendaten nehmen wir auch ohne eine vorab getroffene Geheimhaltungsvereinbarung sehr ernst. Kundenseitig entgegengebrachtes Vertrauen stellt für uns eine Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit dar. Das können wir Ihnen jedoch auch gerne schriftlich geben. Hierfür arbeiten wir entweder eine entsprechende Vorlage gemeinsam aus, oder verwenden die in Ihrem Unternehmen hierfür vorgesehenen Dokumente.

F: Wann kann ich mit Ihrem Angebot rechnen ?
A: 
Der Aufwand für die Angebotserstellung richtet sich entsprechend nach Art und Umfang des Projektes. Um den organisatorischen Aufwand bei der Angebotserstellung zu begrenzen, werden mögliche weiterführende Projektschritte als optionale Angebotspositionen berücksichtigt. Die Angebotserstellung dauert üblicherweise zwischen 1-3 Werktage(n) sofern uns alle für die Angebotserstellung erforderlichen Daten und Informationen vorliegen.

F: Woraus setzt sich das Angebot zusammen ?
A: Wir kalkulieren die Preise gemäß dem geschätzten Gesamtaufwand für Projektdurchführung und Projektdokumentation multipliziert mit den üblichen Stundensätzen für Ingenieurleistungen. Für Konstruktionsleistungen fallen 65 € / h, für mechanische Berechnungen 80 € / h und für Strömungsberechnungen 100 € / h an.

F: Mit welchen Gesamtkosten muss ich rechnen ?
A: 
Für Projekte mit geringem bis mittlerem Bearbeitungsaufwand liegen die durchschnittlichen Kosten zwischen ca. 2.000 und 10.000 . Je nach Aufgabenstellung und Projektumfang können die Kosten jedoch entsprechend höher oder auch niedriger ausfallen.

F: Wie ist Ihre Vorgehensweise bei der Lösungsfindung meiner/ unserer Aufgabenstellung ?
A:
Wir beziehen unsere Kunden von Anfang an in die Lösungsfindung mit ein. Dabei beginnen wir mit einfachen, und vor allem kostenmäßig überschaubaren Lösungsansätzen, die oftmals bereits schon zum Ziel führen. Falls mehrere Lösungsansätze denkbar (und sinnvoll) sind, finden Sie diese üblicherweise als optionale Positionen in unserem Angebot. So können Sie selbst wählen, welchen Lösungsweg wir weiter verfolgen sollen.

F: Wann können Sie anfangen ? Wie schnell kann ich mit Ergebnissen rechnen ?
A: 
Da sich unser Angebot an dem im Voraus veranschlagten Zeitaufwand orientiert, und ein Projekt sinnvoll und effektiv üblicherweise von nur einem Projektingenieur bearbeitet werden kann, kann die Gesamtdauer des Projektes (vom Projektbeginn bis zum Abschlussbericht) in der Regel näherungsweise anhand des Angebotspreises (netto) abgeschätzt werden. Auf Wunsch werden jedoch vorab Zwischenergebnisse vor Fertigstellung des Projektberichts geliefert und entsprechend diskutiert. Eine zügige Bearbeitung hängt davon ab, ob uns kundenseitig alle erforderlichen Eingangsdaten vorliegen, jedoch aber auch davon, ob die gewünschten bzw. erwarteten Ergebnisse mit den uns zur Verfügung gestellten Daten erzielt werden können, oder ob hierfür ein im Voraus nicht abschätzbarer Zusatzaufwand erforderlich ist. Weiterhin ist die Bearbeitungsdauer abhängig von der aktuellen Auslastung, dies wird jedoch unsererseits vor Projektbeginn entsprechend kommuniziert.

F: Ich brauche keinen Projektbericht, können Sie uns einen Preisnachlass entsprechend in Höhe des für die Berichtserstellung kalkulierten Aufwands gewähren, und mir eine Zusammenfassung der Ergebnisse per Email zusenden ?
A: Aus Qualitätsgründen ist der Bericht fester Bestandteil des Projektumfangs. Informationen, die an eine einzelne Person (oder Personengruppe) in einem Unternehmen gerichtet sind, können durch Verrentung, Fluktuation, etc. leicht verloren gehen, ebenso wie die Vereinbarung mit dem Kunden, auf den Projektbericht verzichten zu wollen. Sofern nach einiger Zeit zurück verfolgt werden kann, dass ein durch die Goebel Engineering GmbH durchgeführtes Projekt nicht entsprechend dokumentiert wurde, könnte fälschlicherweise der Eindruck entstehen, dass wir die Projekte unserer Kunden nicht in ausreichender Qualität bearbeiten bzw. dokumentieren. Daher lehnen wir das grundsätzlich ab.

F: Wie genau sind die ermittelten Ergebnisse ? Wie können Sie sicher gehen, dass die Ergebnisse stimmen ?
A: 
Bei Konstruktionsaufgaben prüfen wir die Funktion der Bauteile entweder überschlägig, gemäß der im Maschinenbau allgemein üblichen Vorgehensweisen, oder aber auf Kundenwunsch durch entsprechende CAE-Berechnungen. Verfahrensbedingt liegen die Genauigkeitsabweichungen bei strukturmechanischen Berechnungen hier bei ca. 10-15 %, bei numerischen Strömungsberechnungen sogar bei bis zu 20 %. Sofern kundenseitig Versuche, bzw. Messungen durchgeführt werden/ wurden, können wir unsere Ergebnisse damit abgleichen. Ansonsten validieren wir unsere Ergebnisse (sofern möglich und sinnvoll) anhand überschlägiger Berechnungen, oder ggf. durch Erfahrungswerte (z.B. ähnliche Ergebnisse bei ähnlichen Problemstellungen). Sofern unsererseits plausible Ergebnisse nicht (termingerecht) vorgelegt werden können, beziehen wir sowohl unsere Kunden, als auch ggf. den entsprechenden Softwaresupport in die Lösungsfindung mit ein. Häufig liegen die Fehlerursachen in kleinsten Details, die im gemeinsamen Dialog schneller ermittelt werden können.

F: Können Sie den Projektbericht auch in einer anderen Sprache liefern ?
A: 
Selbstverständlich liefern wir Ihnen gerne Ihren Projektbericht auf Wunsch in Englischer oder Spanischer Sprache. Sofern wir nur einen Projektbericht anfertigen müssen, und nicht mehrere Berichte in mehreren Sprachen, fallen hierfür keine Zusatzkosten an.

CAE-Simulationsprojekte

F: Welche Informationen benötigen Sie für die Angebotserstellung ?
A: Um Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Angebot zu unterbreiten, benötigen wir Material-, bzw. Stoffeigenschaften, die CAD-Geometriedaten der zu untersuchenden Bauteile bzw. des zu untersuchenden Strömungsraums im stp-, oder igs- Dateiformat, sowie eine möglichst genaue Beschreibung der zu untersuchenden Lastfälle bzw. Strömungsverhältnisse. Sofern keine CAD-Daten des zu untersuchenden Strömungsraumes vorliegen, können wir die Geometrie auch aus den den Strömungsraum umgrenzenden CAD-Bauteilen ableiten. Eine Skizze oder Zeichnung, ebenso wie eine Anfrage bzgl. eines Festigkeits- bzw. Strömungsnachweises nach einer speziellen Norm (ohne zusätzliche Erläuterungen bzw. Beschreibungen der zu untersuchenden Lastfälle bzw. Strömungsverhältnisse) genügt leider nicht für eine Angebotserstellung. Wir bitten um Verständnis, dass wir im Zweifelsfall bei einer unvollständig vorliegenden Datenlage den Aufwand eher höher einschätzen. Sofern Ihnen die Eingangsdaten selbst noch nicht vollständig vorliegen, können wir auf besonderen Wunsch ein Budgetangebot abgeben, in dem eine etwaige unverbindliche Preisspanne genannt wird.

F: Es existieren lediglich 2D- Zeichnungen unserer Bauteile, können Sie uns anhand der Zeichnungsdaten ein Angebot für eine Festigkeits-/ Strömungsanalyse unterbreiten ?
A: Gerne unterbreiten wir Ihnen auch anhand von 2D-Zeichnungsdaten ein entsprechendes Angebot. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Sie uns die Zeichnungen im pdf- Format zur Verfügung stellen, da wir in der Regel keine 2D-CAD-Software im Einsatz haben. Da CAE-Analysen in der Regel am 3D-Modell durchgeführt werden, fallen für die Modellierung des 3D-Modells aus einem 2D-Zeichnungssatz ggf. gesonderte Kosten an. Dies wir jedoch üblicherweise vor Projektbeginn kommuniziert, und auch im Angebot entsprechend beschrieben.

F: Wir können Ihnen keine Material- bzw. Stoffdaten zur Verfügung stellen. Können Sie entsprechende Annahmen treffen ?
A: 
Gerne können wir entsprechende Daten recherchieren, sofern sie frei verfügbar, oder der üblichen Standardliteratur entnommen werden können. Je genauer jedoch die Eingangsdaten einer Simulation sind, desto genauer fallen auch die Ergebnisse aus, weshalb wir empfehlen, zumindest ein Materialdatenblatt bei Ihrem Lieferanten anzufragen, oder ggf. sogar Materialtests durchzuführen.

F: Die im Bericht auf den Ergebnisplots dargestellten Ergebnisse zeigen überhöhte Werte, werden jedoch als unkritisch eingestuft, woran liegt das ?
A:
In der Nähe von im Modell aufgebrachten Randbedingungen (Temperatur, Kraft, Auflager, etc.), bei mechanischen Berechnungen aber auch in kontaktnahen Bereichen, können Singularitäten auftreten. Diese sind zum Teil bedingt durch die angewandten numerischen Verfahren, können jedoch auch von in gemeinsamer Absprache mit dem Kunden abgestimmten Vereinfachungen herrühren (z.B. Temperaturbeaufschlagung einer Kante, statt einer Fläche). Unsere erfahrenen Ingenieure kennen den Unterschied zwischen einer numerischen Singularität und einem kritischen Ergebnis, und schätzen die Simulationsergebnisse dementsprechend realistisch ein.

Produktentwicklungs- und Konstruktionsdienstleistungen

F: Welche Informationen benötigen Sie für die Angebotserstellung ?
A: 
Da der angefragte Projektumfang sich hier üblicherweise über den kompletten Produktentwicklungsprozess erstreckt, liegen in den meisten Fällen kaum, oder sogar keinerlei Eingangsdaten vor. Um zu prüfen, ob eine Idee technisch machbar, und wirtschaftlich sinnvoll ist, benötigen wir zunächst eine Skizze, oder eine grobe Beschreibung des Vorhabens. Handelt es sich bei dem zu entwickelnden Produkt um eine Anbaulösung an eine bestehende Apparatur in Ihrem Hause, vereinbaren wir in der Regel einen vor Ort Termin, um uns ein entsprechendes Bild über die bevorstehende Aufgabenstellung zu machen. Hilfreich sind in diesem Fall auch CAD-Daten der Apparatur, an die eine zu entwickelnde Konstruktion anzubauen ist.

F: Kann ich Sie als Privatperson mit der Entwicklung meiner Produktidee beauftragen ?
A: 
Auch wenn Sie möglicherweise eine geniale Idee haben, überschätzt man als Privatperson häufig die Kosten für eine Produktentwicklung. Daher bearbeiten wir Aufgabenstellungen von Privatpersonen nur gegen Vorkasse.

F: Können Sie mich nicht nur bei der Entwicklung, sondern auch bei der Patentierung meiner Produktidee unterstützen ?
A: 
Gerne koordinieren wir die Patentierung Ihrer Produktidee, oder stellen auf Wunsch den Kontakt zu einem entsprechenden Spezialisten her.

F: Ich bin im Internet auf eine interessante Lösung für die (Energie-)probleme der Menschheit gestoßen. Die auf der Webseite beschriebenen Idee ist zwar um ein Perpetuum mobile, aber meine Lösung funktioniert. Können Sie mir dabei helfen, das entsprechende Produkt zu entwickeln und zu patentieren.
A: 
Oft handelt es sich hierbei um Ideen, die sowohl technisch, als auch wirtschaftlich weder sinnvoll, noch machbar sind. Für die erfolgreiche Umsetzung und Patentierung übernehmen wir daher keinerlei Verantwortung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihres Vorhabens, allerdings selbstverständlich nur gegen Vorkasse.

Beratungsleistungen

F: Wie können Sie uns bei unserem Produktentwicklungsprozess unterstützen ?
A: 
Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam nicht nur das entsprechende Konzept, sondern begleiten Sie auf Wunsch durch den kompletten Entwicklungsprozess. Dabei bieten wir nicht nur Konstruktionsleistungen und technische Berechnungen an, sondern koordinieren auf Wunsch auch Prototypen-, oder Materialtests.

F: Können Sie uns helfen, unsere Fertigungsprozesse zu optimieren ?
A: 
Sofern sich relevante Parameter in einer Simulation abbilden lassen, oder wir auf Erfahrungen zur Optimierung des jeweiligen Fertigungsprozesses zurück greifen können, helfen wir Ihnen gerne weiter.

zurück zur Hauptseite